zur Startseite




Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. - DGZfP



gegründet

Die DGZfP e.V. wurde am 1. Juli 1933 in Berlin gegründet.
 


Mitgliederzahl

ordentlich

1000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

korporativ

500

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

studentisch

5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Stand 01.08.2007)



Organisationsform

Rechtsform: gemeinnütziger Verein
 
Vertretung: Vorstand (lt. Satzung)
 
Gremien:
Mitgliederversammlung, Beirat
Fachausschüsse, regionale Arbeitskreise, temporäre Ausschüsse,
eine Fachgesellschaft innerhalb des Vereins,
Lenkungsausschuss der Zertifizierungsstelle


 
******************************************




Zweck

Der Verein hat den Zweck,

1. Aus- und Weiterbildung

2. Wissenschaft und Forschung

3. Entwicklungshilfe

auf dem Gebiet der zerstörungsfreien Prüfung zu fördern und alle Forschungsergebnisse der Allgemeinheit zugänglich zu machen.



Porträt

Die Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (DGZfP), gegründet 1933, ist die älteste ZfP-Gesellschaft der Welt. Sie arbeitet als technisch-wissenschaftlicher Verein auf gemeinnütziger Basis und hat laut Satzung den Zweck, Aus- und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung auf
dem Gebiet der Zerstörungsfreien Prüfung (ZfP) zu fördern.
Sie organisiert die Kommunikation zwischen Forschungs- und Entwicklungsinstituten und Anwenderfirmen, Geräteherstellern und Dienstleistern und mit der Öffentlichkeit.
Die Arbeitsschwerpunkte sind:
• Aus- und Weiterbildung von Prüfpersonal
• Ausgabe von Kompetenzzertifikaten durch die DGZfP Personalzertifizierung (DPZ)
• Veranstaltung von Tagungen und Seminaren
• Herausgabe von Fachliteratur
• Regelmäßige fachliche Weiterbildung in 17 regionalen Arbeitskreisen
• Erstellen und Harmonisieren von Normen und Richtlinien auf nationaler und internationaler Ebene
Die DGZfP ist Gründungsmitglied im Europäischen Verband für Zerstörungsfreie Prüfung (EFNDT) und sie ist Mitglied im Weltverband für ZfP (ICNDT).

 

Eine ausführliche Darstellung der Ziele und Aufgaben finden Sie auch auf der homepage "www.dgzfp.de"



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

V

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

V

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Publikationen

Vereinsmagazin "ZfP-Zeitung" in Kooperation mit der österreichischen und der Schweizer ZfP-Gesellschaft
ZfP-Bücher
Berichtsbände von Tagungen
Richtlinien, Merkblätter, Empfehlungen
 


Kooperationen

DIN e.V.; WISTA; DGQ; Eurolab; VMPA; Deutsches Rötgenmuseum;
 
Förderverein Werkstoffdokumentation
 
Mitgliedschaft auf gegenseitigkeit besteht mit dem DVS, dem Materialforschungsverbund Dresden e.V.,
dem Verband Deutscher Sicherheits-Ingenieure
 
Kooperationsvereinbarungen gibt es mit ausländischen ZfP-Gesellschaften in über 50 Staaten weltweit
 


Preise/Ehrungen

Berthold-Preis
Schiebold-Gedenkmünze
Ehrennadel
Expertengruppe E7
Sonderpreise bei "Jugend forscht" in den Landeswettbewerben und im Bundeswettbewerb
 
 


 
******************************************




 

 

 

Adresse

 

 

 

web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.dgzfp.de

 

 

 

 

 

 

Max-Planck-Str. 6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12489 Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Telefon/Fax/mail

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+49 - 30 67807-0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+49 - 30 67807-109

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mail@dgzfp.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 
 
 
 
 
Texte © DGZFP